Ankunft / Anmeldung
Melden Sie sich bei der Ankunft bitte gleich in der Campingplatzrezeption an und füllen Sie ein Anmeldeformular aus. Melden Sie sich bitte auch dann, wenn Sie den Platz nur für eine kurze Zeit (eine Übernachtung) als Besucher betreten. Die Gästekarte ist auf Verlangen dem Campingplatzpersonal sowie den Mitarbeitern des Insel Sylt Tourismus-Services vorzuzeigen.

Abreise
Melden Sie sich bitte vor der Abreise bei der Campingplatzrezeption ab. Die Abreise muss bis 11.00 Uhr erfolgen, ansonsten wird eine weitere Übernachtung berechnet. Bitte hinterlassen Sie bei der Abreise einen sauberen Standplatz. Nachreinigungen müssen wir Ihnen berechnen.

Abfälle
Abfälle gehören in die dafür bereitgestellten Behälter. Bitte beachten Sie die Müllsortierung auf dem Campingplatz. Für die Entleerung der Müllbeutel auf dem Stellplatz ist der Campinggast selbst verantwortlich. Gegenstände, die nicht als normaler Hausmüll angesehen werden, wie Sperr- oder Sondermüll (z.B. Fahrräder, Kühlschränke etc.) werden nicht durch den Betreiber entsorgt. Ferner ist es strengstens verboten, diese Gegenstände auf dem zum Campingplatz gehörenden Gelände abzustellen. Zuwiderhandlungen werden polizeilich zur Anzeige gebracht und führen zu einem sofortigen Platzverweis. Abwässer und Fäkalien sind in die Schmutzwasserausgüsse zu entleeren. Der Trinkwasserschutz schließt Kontrollen nicht aus.

Aufenthaltsverlängerungen
Bitte melden Sie sich rechtzeitig, wenn Sie länger als geplant bleiben möchten, da Ihre Gästekarte am Abreisetag nur bis 11 Uhr frei geschaltet ist.

Auto- / Wohnwagenwäsche
ist nicht erlaubt.

Bekanntmachungen
Die gesetzlich vorgeschriebene Verordnung für das Zelt- und Campingplatzwesen des Landes Schleswig-Holstein ist in der Anmeldung ausgehängt. Sie ist Bestandteil der Campingplatzordnung.

Besucher
Siehe auch Ankunft / Anmeldung. Der Campinggast haftet für seinen Besuch und ist dafür verantwortlich, dass dieser den Platz bis spätestens 23.00 Uhr verlässt bzw. die Übernachtungsgebühr beglichen wird. Fahrzeuge von Besuchern dürfen nur außerhalb des Campingplatzes geparkt werden.

Brandschutz
Brandschutzabstände von 3 Metern sind unbedingt einzuhalten.

Campingplatzverwaltung
Die Campingplatzverwaltung übt das Hausrecht aus. Sie kann die Aufnahme von Personen verweigern oder Gäste vom Platz verweisen, wenn dies im Interesse anderer Campinggäste, insbesondere bei Verstößen gegen die Campingplatzordnung, erforderlich scheint.

Fahrzeuge
Fahrzeuge dürfen nur auf den gekennzeichneten Wegen und nur im Schritttempo fahren. Unnötiges Fahren ist zu vermeiden. Achten Sie auf spielende Kinder! Es gelten die Regeln der StVO.

Gebühren
Die Stellplatzgebühren werden spätestens bei Abreise fällig.

Haftung
Bei Unfällen tritt eine Haftung der Insel Sylt Tourismus-Service GmbH als Betreiberin des Campingplatzes nur dann ein, wenn ein Verschulden der Betriebsleitung oder des Campingplatzpersonals nachgewiesen werden kann. Eine Haftung für den Verlust oder die Beschädigung von Sachen, einschließlich PKW, Mopeds und Motorrädern, Zelten, Wohnwagen usw. wird nicht übernommen. Jede Haftung für Personen- oder Sachschäden, die durch eigenes Verschulden, oder durch Verschulden Dritter entstehen, ist von der Betriebshaftung ausgenommen. Für Verluste von Geld und Wertsachen, sowie anderer Gegenstände haftet der Betreiber nicht. Ansprüche auf Eigentum können nicht geltend gemacht werden. Für Stromausfälle wird keine Haftung übernommen.

Handel / Verkauf / Werbung
Handel, Verkauf sowie Werbung, ob geschäftlicher, politischer oder religiöser Art, sind auf dem Campingplatz nicht gestattet.

Hunde
Hunde sind auf dem Gelände unseres Campingplatzes gern gesehen.
Im Interesse aller Gäste müssen jedoch bestimmte Regeln eingehalten werden.
• Leinen Sie Ihren Hund auf dem Campinggelände bitte stets an (längstens ca. 3m). Ihr Hund muss ein Halsband mit dem Namen und der Anschrift (oder Telefonnummer oder Platznummer) des Halters oder eine Hundemarke tragen.
• Benutzen Sie zum Ausführen Ihres Hundes die an den Campingplatz angrenzenden Freiflächen. Dort kann Ihr Tier an den Randbereichen sein Geschäft verrichten. Sorgen Sie bitte auch dafür, dass mittels Tüte der Hundekot unverzüglich entfernt und in einem unserer Müllbehälter (Restmüll) entsorgt wird. (Tüten erhalten Sie kostenlos in der Anmeldung).
• Der Hund darf auf der Parzelle nicht unbeaufsichtigt allein gelassen werden.
• „Gefährliche Hunde“ entsprechend des Landeshundegesetzes, die nach der Verordnung nur mit Maulkörben in der Öffentlichkeit bewegt werden dürfen, und die Spiel- und Erholungsflächen fernbleiben müssen, sind für einen Campingaufenthalt nicht geeignet und werden deshalb von uns auch mit Rücksicht auf die anderen Gäste grundsätzlich nicht geduldet.
• Das Gleiche gilt für Jagd-, Treib- und Wachhunde bzw. Hunde mit überdurchschnittlicher Größe (mehr als 65 cm Schulterhöhe), Bellfreudigkeit bzw. Revierverteidigungsverhalten. So darf z.B. auf einem Campingplatz ein Hund nicht jedes Mal anschlagen, wenn ein anderer Gast, mit oder ohne Hund, auf dem Weg an der Parzelle vorbeikommt.
• Wir behalten uns das Mitbringen von Hunden in jedem Einzelfall vor und behalten uns ebenfalls vor, diese Genehmigung jederzeit zu widerrufen, sofern z.B. Beschwerden anderer Gäste auftreten.

Platzhalter sind dafür verantwortlich, dass die Hunde ihrer Besucher ordnungsgemäß gehalten werden.

Die Mitnahme von Hunden in die Sanitärgebäude oder Aufenthaltsräume ist nicht gestattet.

Jahres- und Saisonverträge
Bei diesen Vertragsarten können spezielle Vereinbarungen/Bedingungen in Kraft treten, die gesondert geregelt werden. Jegliche Sonderreglungen bedürfen der Schriftform und sind nur für eine Saison gültig.

Kinder und Jugendliche
unter 16 Jahren dürfen in Begleitung eines Erziehungsberechtigten oder eines Gruppenleiters mit amtlichem Ausweis zelten. Bei Kindern und Jugendlichen von 16 bis 17 Jahren genügt die schriftliche Erklärung eines Erziehungsberechtigten. Die Erlaubnis sollte nicht älter als acht Wochen sein.

Offenes Feuer / Grillen
Offene Feuer (Lagerfeuer etc.) sind auf dem gesamten Freizeitgelände streng verboten, ebenso sind kleine Einweggrills, die auf dem Boden platziert werden verboten. Bitte achten Sie beim Grillen mit Holzkohle darauf, dass kein Funkenflug entsteht. Feuerlöscher befinden auf dem gesamten Campingplatzgelände sowie an allen Sanitärgebäuden. Die genauen Standorte entnehmen Sie bitte dem Platzplan. Wir behalten uns vor witterungsbedingt ein Grillverbot auszusprechen.

Platzwart
Den Anweisungen des gesamten Campingplatzpersonals ist Folge zu leisten, insbesondere beim Aufstellen von Wohnwagen, Kraftfahrzeugen und Zelten. Veränderungen dürfen nur mit Zustimmung des Platzwartes vorgenommen werden.

Radfahren
Radfahrer werden gebeten, rücksichtsvoll und nur auf den befestigten Wegen zu fahren. Vergessen Sie bitte nicht, bei Dunkelheit Ihre Beleuchtung einzuschalten.

Rücksicht
Bitte nehmen Sie Rücksicht auf die anderen Gäste und vermeiden Sie ruhestörenden Lärm. Denken Sie bitte auch bei Besuch daran. Stellen Sie Radios, Fernsehgeräte usw. immer so leise ein, dass Sie andere nicht stören. Während der Ruhezeit sind auch laute Gespräche zu vermeiden. Wer gegen die Bestimmungen der Platzruhe verstößt, muss mit Platzverweis rechnen.
Ruhezeiten
Die Nachtruhe beginnt um 22.00 Uhr. Bitte nehmen Sie Rücksicht auf andere Gäste. Da auch nach 22.00 Uhr noch Züge auf der Insel ankommen, kann es vorkommen das zwischen 22.00 Uhr und 23.00 Uhr noch spätanreisende Gäste auf den Platz fahren. Die absolute Ruhezeit beginnt um 23.00 Uhr und endet um 7.00 Uhr. Von 13.00 Uhr bis 15.00 Uhr ist Mittagsruhe. Die Mittags- und Nachtruhe ist einzuhalten. (Ausnahme Notfall)

Sauberkeit
Sicher legen Sie ebenso großen Wert auf Sauberkeit wie wir. Bitte behandeln Sie daher alle Einrichtungen des Campingplatzes, insbesondere die Sanitärräume, pfleglich. Kleinkinder bis zu sechs Jahren dürfen nur in Begleitung Erwachsener in die Sanitär- und Toilettenräume. Das Entfernen von Duschköpfen sowie das Anbringen von zusätzlichen Brause-Vorrichtungen in den Sanitäranlagen ist nicht erlaubt. In den Sanitärräumen ist das Rauchen verboten. Bitte gehen Sie sparsam mit dem Toilettenpapier um.

Spielen
Barfuß laufen geschieht auf eigene Gefahr. Bitte denken Sie daran, dass die Spielgeräte nicht für Erwachsene bestimmt sind. Das Inlineskaten, Rollschuh oder Skateboard fahren ist in den Sanitärräumen, dem Restaurant sowie dem Ladengeschäft nicht gestattet.

Stellplatz
Das Umgrenzen der Standplätze mit Gräben, Einfriedungen oder das Beschädigen der Grasnarbe ist nicht erlaubt. Geschlossene Planen im Vorzelt oder unter dem Wohnwagen sind strikt verboten.
Bitte achten Sie darauf, dass niemand durch Zeltpflöcke, Schnüre, Stromkabel und anderes Zelt- und Campingzubehör gefährdet wird. Das Überqueren von fremden Stellplätzen ist nicht gestattet. Die vorhandenen Wege sind zu benutzen, auch wenn das einen Umweg bedeutet.

Strom
Die Abgabe von elektrischem Strom erfolgt nur an Mieter, die als Verbraucher alle Vorschriften der VDE beachten und vorhalten. Als Stromanschluss gilt eine Steckdose, die Übergabe erfolgt am Stromkasten.

Sollte eine Bestimmung dieser Ordnung unwirksam oder lückenhaft sein oder werden, so werden dadurch die übrigen Bestimmungen in ihrem Inhalt nicht berührt. Gerichtsstand ist in beiden Fällen Niebüll

Stand April 2019